Triumph in Barock

Mit frenetischem Applaus, Getrampel und Standing Ovations feierte das Publikum die Premiere des Dresdner Festspielorchesters in der Semperoper. Die allesamt hochkarätigen Musiker spielten federnd, mitreißend und voller Esprit unter der Leitung von Ivor Bolton.

Das beschwingte Programm (Naumann, Friedemann Bach, Haydn, Mozart und Beethoven) wurde durch die perlenden und weichen Kolloraturen von Danielle de Niese ergänzt. Konzertmeister Guliano Carmignola glänzte auch als charismatischer Solist. Ein wirklich gelungener Auftakt für ein solches Ensemble.

Advertisements