Etwas verrückt geht immer…

Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt“, befand Mark Twain (1835-1910), der große amerikanische Schriftsteller.

 

Und so gönnen wir uns doch hin und wieder ein wenig Ver-Rücktheit, kultivieren das Besondere, Ungewohnte, Neue, Unbekannte und verlassen die eingelaufenen Bahnen, um andere Standpunkte einnehmen zu können. Für Kulturinteressierte ist jeder Theaterabend, jedes Konzert, jedes Event so ein kleiner Ausbruch aus dem Normalen, der uns ein Stück weit „verrücken“ kann.

Ganz in diesem Sinne sollten Sie auch in diesem Jahr sollten Sie auf keinen Fall „Klassik picknickt“ verpassen. Ich für meinen Teil stehe nämlich total auf Picknick im Grünen!

Die Staatskapelle schlägt diesmal mit diesem einzigartigen Konzert auf den Wiesen vor der Gläsernen Manufaktur die Brücke von Europa nach Amerika – und dies gleich in mehrfacher Hinsicht: zunächst mit dem aus Polen stammenden Wojciech Kilar, der besonders für seine grandiosen Filmmusiken bekannt ist. Von ihm erklingt „Orawa“, ein furioses Orchesterwerk, das einfach nur Spaß macht.

Außerdem steht Samuel Barbers hinreißend lyrisches Violinkonzert auf dem Programm und Antonín Dvořáks neunte Symphonie aus der „Neuen Welt“.

Diesmal steht Krzysztof Urbański am Pult, Solist ist der serbische Geiger Nemanja Radulović.

 18.6., 20 Uhr, Gläserne Manufaktur, mit Glück Restkarten.

 

Und das Beste: Das Bistro Lesage in der Gläsernen Manufaktur  bietet für das Konzert inzwischen sogar fertige Picknick-Körbchen mit wundervollen Köstlichkeiten an. Sie müssen also nur noch die Picknick-Decke selbst einpacken! Viel Spaß dabei!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s