Landüber in der Dreikönigskirche

„Hinter jedem Winter steckt ein zitternder Frühling und hinter dem Schleier jeder Nacht verbirgt sich ein lächelnder Morgen.“ (Khalil Gibran)

Ich gebe es zu: Jeder Winter ist für mich eine Herausforderung. Bis Weihnachten geht es ja noch – aber dann….! Endlos dunkel scheinen die Tage und die Zeit bis zum Frühling unermesslich lang.

Auf der Suche nach Wärme und Farben und aus dem tiefen Bedürfnis, jeder Jahreszeit etwas Schönes abzugewinnen, mache ich jetzt jedoch die spannendsten Entdeckungen. In Museen, Theatern oder bei Konzerten.

So freue ich mich über die sphärisch-minimalistische Musik von „Landüber“ in der Dreikönigskirche. Bei diesem Doppelkonzert sind sowohl Karl Helbig (Saxophon) und Benni Cellini (Cello) mit Stücken zum neuen Jahr als auch Lisa Morgenstern (Voc.) zu erleben, die ihre CD „Amphibien“ vorstellen wird. Musik für alle, die bei meditativen Klängen so richtig runter und zu sich selbst kommen möchten.

3. Januar, 20 Uhr, Hauptstraße 23, Eintritt: 14 bis 18 Euro.

 

Advertisements